metamorphose   Metamorphische Methode nach Gaston St. Pierre
   Eine Weiterentwicklung aus der Fußreflexzonenmassage

   Die Metamorphische Methode, auch als Pränatale (vorgeburtliche)
   Therapie bekannt, basiert 
auf einer überlieferten energetischen
  
Behandlungsweise der Füße, der Hände und des Kopfes.

   Metamorphose ist Wandlung, Veränderung, Transformation.
   Sie ist der Bewegungsprozeß von
dem, 
der WIR SIND – zu dem,
   der WIR SEIN KÖNNEN und im INNERSTEN SCHON SIND.

   Eine Methode, die hilft, die eigene innere Kraftquelle (wieder) zu erkennen.
  
Sie erhöht die Sinneswahrnehmung und intensiviert das Bewusstsein für innere
   Prozesse und führt zu Vitalität und Ausgeglichenheit.

  

Sie kann für jeden zu einem Werkzeug persönlicher Wandlung werden.
Zu einem Werkzeug, das uns unsere eigene Metamorphose ermöglicht: nämlich die Wandlungsbewegung.

Unser Leben NACH der Geburt ist in unserem Leben VOR der Geburt (der Pränatalphase) verwurzelt und wird
von ihr beeinflusst.
Dieses Zeitgefüge gilt es aufzulockern. Die vorgeburtliche Zeit wird in den Brennpunkt gestellt,
nicht als Vergangenheit, sondern
als wesentlichen Bestandteil unserer Gegenwart.

Dr. Frederick Leboyer wies darauf hin, dass die Wirbelsäule jede Erinnerung an unsere vorgeburtliche Zeit gespeichert hält.

Gearbeitet wird an den Wirbelsäulen-Reflexpunkten der Füße, den Händen und des Kopfes.
An den Füßen bringt die Lebenskraft Dinge in Bewegung, an den Händen setzt die Lebenskraft Fähigkeiten frei,
Dinge zu tun bzw. zu handeln und am Kopf setzt die Lebenskraft die Fähigkeit zu Denken frei, den Dingen eine
Richtung zu verleihen und kreativ zu sein.

 

Metamorphose und Schwangerschaft
 

Während die schwangere Frau Behandlungen bekommt, verwandelt die Lebenskraft ihre Muster und
ermöglicht
dadurch ein viel freieres Umfeld für die Entwicklung ihres Babys. 

Eine Wundervolle Seelenmassage!                

(ca. 90 Min)

 

Bildquelle: fotolia_63675122

            

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok